+++ ehrenamtliche Helfer für die Tierrettung gesucht +++ medizinische Ausbildung ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung +++ Informationen für Interessenten gibt es am 13.07.2018 von 16-18 Uhr an unserem Infostand am Kaufland in Pölbitz +++

Rettungsfahrzeug

 

Zur Ausstattung des Rettungswagens gehören alle notwendigen medizinischen Utensilien, die für eine Erstversorgung benötigt werden.

Transportboxen

An Bord befindet sich eine große Transportbox. Diese ist so eingebaut, dass der betreuende Sanitäter das Tier auch während der Fahrt überwachen und gegebenenfalls versorgen kann. Die Box kann zum Einladen großer oder schwer verletzter Hunde herausgezogen und arretiert werden. Für den Notfall ist sie mit einem Notausstieg an der Rückseite ausgestattet, so dass das Tier auch über die seitliche Schiebetür des Fahrzeugs entladen werden kann. Den Transport kleinerer Tiere realisieren wir über entsprechend kleinere Transportboxen. Das Behältnis wird der jeweiligen Größe des Tieres angepasst. Für kälteempfindliche Tiere, wie z. B. Reptilien, stehen Faunaboxen sowie mehrere Styroporboxen bereit.

Verbandmaterial

Das Rettungsfahrzeug ist umfassend mit Verbandmaterial sowie mit allem notwendigen Zubehör, das für die Erste Hilfe benötigt wird, ausgestattet. An Bord befindet sich zudem ein Notfallrucksack, der ebenfalls über ausreichend Verbandmaterial und Hilfsmittel zur Reanimation verfügt. Zur Beatmung verfügt das Fahrzeug über medizinischen Sauerstoff und spezielle Beatmungsmasken für Tiere. So sind wir in der Lage, Ihr Tier auch in Ihrer Wohnung oder direkt am Unfallort fachgerecht zu versorgen. Der Transport zum Fahrzeug erfolgt mittels Bergetuch oder stabiler Trage.

Diagnostik / Überwachung

Ebenfalls transportabel ist eine Notfalltasche mit Geräten zur Diagnostik und Überwachung. Hierzu gehören z. B. ein Pulsoximeter, ein Blutzuckermessgerät, eine Diagnostikleuchte, ein Fieberthermometer, eine Absaugpumpe, etc. – um nur einige zu nennen.

Einfangen von Tieren

Zum Einfangen von Tieren befinden sich auf dem Fahrzeug ein Fangstock und ein verschließbarer Kescher. Auch dicke Lederhandschuhe und ein Schlangenhaken gehören zum Equipment.

Eigensicherung

Sicherheit steht bei uns an oberster Stelle. Da verletzte Tiere sich sehr oft gegenüber ihren Rettern zur Wehr setzen und Hunde unter Schmerzen sogar ihren eigenen Besitzer beißen können, stehen uns auch hierfür zahlreiche Hilfsmittel zur Absicherung, z. B. Maulkörbe, zur Verfügung.

Fahrzeug1
Fahrzeug5
Fahrzeug2
Fahrzeug3
Fahrzeug4